Serverkomponente

Mit der Serverkomponente wird die Reisekostenabrechnung RKA² um einen optionalen Baustein erweitert. Zusätzliche Aufgabenstellungen können so gelöst werden.

Das Mitarbeitermodul wurde derart erweitert, dass nach dem Ausdruck der Abrechnung die jeweiligen Daten auf einen Server geladen werden. Der Datenupload  wird ggfls. asynchron gemacht, wenn der Mitarbeiter das nächste Mal online ist. 

Mit dem unabhängig angeboten Einsatz von Java Webstart wird zudem die Verfügbarkeit der jeweils aktuellen Version der RKA² sichergestellt.

Mit beiden Optionen ausgestattet bietet die RKA² mehr als Anwendungen, die lediglich im Internetbrowser ausgeführt werden: Das dezentrale Mitarbeitermodul kann nach wie vor ohne Einschränkung offline Reisen erfassen.  Abrechnungen können ohne Einschränkung erstellt und ausgedruckt werden.